An allen Lehrgangstagen arbeiteten die Lehrgangsteilnehmer konzentriert und motiviert mit. Zu guter Letzt mussten die Teilnehmer das erlernte Wissen bei einer Prüfung unter Beweis stellen. 
Die Ausbilder, Christian Goldbach, Michael Oberheim, Johann Töws, Axel Plappert und Steffen Koch, waren mit den gezeigten Leistungen und dem Ergebnis des organisatorisch aufwendigen Lehrgangs sehr zufrieden.

Samstag, den 18.06. veranstaltete die Jugendfeuerwehr Fulda im Rahmen des 90-jährigen Jubiläums der Freiwilligen Feuerwehr Fulda-Oberrode  den Stadtpokal 2016.

Bei diesem Wettkampf treten die Jugendfeuerwehren der Stadt in verschiedenen Disziplinen gegeneinander an. Ziel ist es, dass die Jugendfeuerwehren ihr gelerntes Wissen und
Können aus dem Bereich Feuerwehr unter Beweis stellen. Dabei kommt es vor allem auf Teamgeist und Kameradschaft an, denn alle Disziplinen können nur als Gruppe gewonnen werden.
Stadtjugendfeuerwehrwartin Melanie Medler eröffneten den Wettkampf und freute sich über die große Anzahl an teilnehmenden Mannschaften.
Auch Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld freute sich darüber, an der Eröffnung der Veranstaltung teilzunehmen. Er lobte vor allem das hohe ehrenamtlicheEngagement der Jugendlichen in der Jugendfeuerwehr und wünschte allen Teilnehmern viel Erfolg.
Der Leiter der Feuerwehr Fulda, Thomas Helmer, unterstich nochmals, dass alle Mannschaften als Sieger vom Platz gehen und der olympische Gedanke „Dabei sein ist alles“ gelebt wird.
Direkt nach der Eröffnung folgten die verschiedenen Disziplinen. Beim Löschangriff nach FwDV 3, zeigten die Jugendfeuerwehrleute dass sie schon jetzt ihr Handwerkszeug beherrschen und zügig alle Aufgaben erfolgreich bewältigen können. In der Schnelligkeitsübung zeigten die angehenden Brandschützer das schnelle und fehlerfreie Auslegen eine Schlauchleitung mit einer Länge von 75m, die schnellste Gruppe schaffte dies in nur 38 Sekunden.
Geschicklichkeit war vor allem bei den Knoten gefragt, denn das Einbinden von Axt oder Strahlrohr erfordert einiges an Fingerspitzengefühl. Zu guter Letzt konnten alle Gruppen beim Fragebogen noch einmal wertvolle Punkte für sich sammeln. So gelang es der Jugendfeuerwehr aus Haimbach mit den meisten Punkten als erster Sieger mit dem Wanderpokal der Jugendfeuerwehren vom Platz zu gehen. 

Feuerwehr Fulda auf Facebook

Go to top